FRISCHHERZ ©

Der neue Crafter ist International Van of the Year 2017
Eigenständig entwickelter und produzierter Crafter zum besten Van des Jahres 2017 gewählt Nach Kundenwünschen entwickelt, von Experten gekürt Wirtschaftlich, funktional und alltagstauglich – der neue Crafter überzeugt in jeder Hinsicht Weiterlesen
Der VW Transporter Kastenwagen Plus – ein Transporter mit Platz für bis zu sechs Personen und geringen Betriebskosten

- Transporter Kastenwagen Plus bietet neben starker Ladekapazität komfortablen Platz für bis zu sechs Personen
- Schlägt die Brücke zwischen reinem Nutzfahrzeug und komfortablem Personenwagen
- Erhältlich ab CHF 29‘300.- exkl. MwSt.

Der Transporter Kastenwagen Plus vereint die Vorzüge betriebskostenorientierter Bauweise mit Platz für bis zu sechs Personen und der Kapazität für viel Ladung. Für den passgenauen Mix der vielfältigen Ansprüche im Arbeitsalltag stehen neben zwei Radständen und zwei Ausstattungsvarianten auch zwei Sitzkombinationen zur Auswahl.

Weiterlesen
Für die spontane Freiheit – der Multivan Freestyle

- Schliesst Lücke zwischen Multivan und California
- Umfangreiche Serienausstattung
- Ab sofort bestellbar ab CHF 35‘990.- inkl. MwSt.

Der neue Multivan Freestyle ist ein Sondermodell mit Raum für individuelle Ideen, pfiffigen Details und  modernen Extras. Mit wenigen Handgriffen verwandelt sich der auf dem Multivan Trendline Liberty basierende Freestyle in Windeseile in ein modernes und praktisches Campingmobil.

Weiterlesen
Volkswagen Amarok: Im Premium Pick-up unterwegs

- Einziger Pick-up im Segment mit 3,0l V6-Turbodiesel
- Bis zu 193 Stundenkilometern Spitze bei 224 PS und 550Nm
- Neueste Radio-/Navigationssysteme und mobile Online-Dienste
- Launchmodell Aventura mit elektrisch verstellbaren Ergo-Sitzen, Premium-Display und Rückfahrkamera
- Amarok-Preise starten bei unter CHF 27‘000 exkl. MwSt.

Erste Fahraufnahmen des Amarok Aventura von Volkswagen Nutzfahrzeuge: Künftig ist der Premium Pick-up im B-Segment mit einem V-Sechszylinder der neuesten Generation unterwegs. Auch im Innenraum bietet der Offroader seinen Kunden viel Neues. Dazu zählen ein attraktives Cockpit, inklusive farbiger Multifunktionsanzeige im Launchmodell Aventura, und neueste Radio-/ Navigationssysteme. Zudem bietet der Amarok für Fahrer und Beifahrer 14-fach verstellbare ergoComfort-Sitze, die bereits für ihre Rückenfreundlichkeit prämiert wurden.

Weiterlesen
Weltpremiere des neuen up! in Genf

 - Neuer Topmotor, mehr Individualisierung, Smartphone-Integration
 - up! TSI mit neuem 90-PS-Turbomotor zeigt höchst agile Fahreigenschaften
 - Neuer up! beats mit 300 Watt starkem Soundsystem von BeatsAudio™
 - Schweizer Markteinführung voraussichtlich im September

Der kleinste Volkswagen wird bunter und schärfer. Denn im Spätsommer startet die zweite Serie des up! in Europa durch – mit neu designten Karosserieelementen, neuen Farben, neuen Felgen, neuen Individualisierungsmöglichkeiten, neuer Ausstattung, neu abgemischtem Interieur, neuer Infotainmentwelt und einem neuen Topmotor, der ein deutliches Plus an Leistung und Drehmoment bietet.

Weiterlesen
NOx-Thematik

AMAG hebt Verkaufsstopp für Mehrzahl betroffener Fahrzeuge auf

  • Bundesamt für Strassen (ASTRA) passt Zulassungsverbot mit Beginn des Rückrufs in der Schweiz an
  • Aufhebung des selbst erlassenen Verkaufsstopps durch die AMAG

Schinznach-Bad, 29. Januar 2016 – Zeitgleich mit dem Beginn der notwendigen Umrüstmassnahmen durch die AMAG hat das Bundesamt für Strassen (ASTRA) das im Oktober 2015 verhängte Zulassungsverbot entschärft. Nachdem das deutsche Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) die Massnahmen freigegeben hat und der Rückruf nun auch in der Schweiz beginnt, lockert das ASTRA das bestehende Zulassungsverbot betroffener Fahrzeuge. Damit hebt auch die AMAG den am 27. September 2015 im Vorfeld selbst erlassenen Verkaufsstopp für die wenigen hundert betroffenen Neuwagen auf.

Die Änderung des Zulassungsverbotes beinhaltet die sofortige Zulassungsfähigkeit betroffener Fahrzeuge, die vor dem Inkrafttreten des Zulassungsverbotes am 2. Oktober 2015 in die Schweiz importiert und verzollt wurden, aber noch nicht zugelassen werden konnten. Die AMAG gibt folglich auch den Verkauf für die Mehrzahl der wenigen hundert vom Verkaufsstopp betroffenen Fahrzeuge für sein Partnernetz wieder frei.

Ausserdem können Fahrzeuge, die nach diesem Zeitpunkt in die Schweiz importiert wurden, nach erfolgreicher Durchführung der Umrüstmassnahmen ebenso zugelassen werden. Dies betrifft allerdings insgesamt nur 20 durch die AMAG importierten Fahrzeuge des Modells Caddy der Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge. Für diese Fahrzeuge gilt weiterhin der von der AMAG verhängte Verkaufsstopp, sowie das Zulassungsverbot des ASTRA.

Die AMAG arbeitet mit Hochdruck an der Organisation der Rückrufmassnahme durch die offiziellen Partnerbetriebe. Aufgrund der Vielzahl der zu entwickelnden technischen Lösungen wird die Nachbesserung der Fahrzeuge in mehreren Stufen über das ganze Kalenderjahr 2016 erfolgen. Die Nachbesserungsmassnahmen in den autorisierten Werkstätten starten abhängig von dem im Fahrzeug verbauten Motor sowie der jeweiligen Ausstattung: 2,0L ab März (KW 09/16), 1,2L ab Juni (KW 22/16) und 1,6L ab September (KW 36/16). Für den VW Amarok der ersten Generation hat der Rückruf bereits Ende Januar 2016 begonnen.

Der neue Tiguan ist ab sofort bestellbar

Der neue Tiguan ist ab sofort bestellbar



- Zweite Modellgeneration des Bestsellers mit kraftvollem Design und neuer Technik
- Zwei zusätzliche Motorisierungen
- Erhältlich ab CHF 27‘900.-

Vor vier Monaten feierte Volkswagen die Weltpremiere des neuen Tiguan auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt. Ab sofort ist die zweite Generation des neu entwickelten Tiguan bestellbar. Zum Verkaufsstart sind zunächst zwei Varianten ab CHF 38‘050.- erhältlich. Das Einstiegsmodell mit dem 1.4 TSI Motor (125 PS / 92kW) für CHF 27‘900.- , sowie weitere Motorisierungen folgen zeitnah.

Weiterlesen
SUV-Weltpremiere – der neue Tiguan GTE Active Concept

- Tiguan GTE Active Concept verbindet effizienten Plug-In-Hybridantrieb mit hoher Offroad-Performance
- Tiguan Conceptcar wird von Benziner (TSI, 150 PS / 110 kW) und zwei E-Motoren (40 und 85 kW) angetrieben
- Permanenter Allradantrieb: Alle vier Räder können rein elektrisch angetrieben werden; TSI sorgt für zusätzliche Kraft

Die USA sind der wichtigste SUV-Markt der Welt; in keinem anderen Land gehören die vielseitigen Allrounder so sehr zum automobilen Lebensgefühl. Jetzt präsentiert Volkswagen den Tiguan GTE Active Concept – den Vorboten einer komplett neu entwickelten SUV-Generation – als Weltpremiere auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit und damit im Ursprungsland der Sport Utility Vehicle.

Weiterlesen
Volkswagen blickt auf der CES 2016 in die Zukunft

- Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess hält CES-Keynote
-
Volkswagen zeigt die Mobilität einer neuen Ära
-
Weltpremiere: Vollvernetzter Zero-Emission-Van BUDD-e ist die erste Studie einer neuen Generation von Elektrofahrzeugen
-
e-Golf Touch transferiert mit neuer Infotainment-Generation die Gestensteuerung in die Grossserie

Weiterlesen
Volkswagen startet Internetseite zur Aufklärung

Volkswagen macht den nächsten Schritt zur Aufklärung, welche Fahrzeuge mit einem
EA 189 Dieselmotor von der Serviceaktion betroffen sind. Ab sofort haben alle
Kunden die Möglichkeit, selbst zu prüfen, ob an ihrem Fahrzeug das Abgasverhalten
nachgebessert werden muss. Dazu wurde ein Online-Tool auf die nationalen
Websites der Marken integriert. Unter www.volkswagen.ch
erhalten die Kunden von
Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge mit der Fahrgestellnummer eine klare
Aussage, ob ihr Fahrzeug betroffen ist oder nicht. Zudem sind weiterführende
Informationen sowie Fragen und Antworten rund um das Thema integriert. Kunden
von ŠKODA finden das Online-Tool unter www.skoda.ch

Nach wie vor gilt die bereits mehrfach getroffene Aussage: Volkswagen informiert alle
betroffenen Kunden aktiv. Auch vor einer möglichen Nachbesserung des Abgasverhaltens
sind alle Fahrzeuge technisch sicher und fahrbereit.
Auch der Handel steht Kunden mit Rat zur Seite und informiert auf Nachfrage, ob ein
Fahrzeug betroffen ist. Hier wird ebenfalls die Fahrgestellnummer benötigt.
Noch im Oktober werden Volkswagen und die weiteren betroffenen Marken des Konzerns
den zuständigen Behörden die technischen Lösungen und Massnahmen vorstellen. Die
Kunden dieser Fahrzeuge werden in den nächsten Wochen und Monaten darüber
informiert.

Volkswagen AG informiert

Volkswagen treibt die Aufklärung von Unregelmässigkeiten einer verwendeten Software bei Diesel-Motoren mit Hochdruck voran. Die aktuell in der Europäischen Union angebotenen Neuwagen mit Dieselantrieb EU 6 aus dem Volkswagen Konzern erfüllen die gesetzlichen Anforderungen und Umweltnormen. Die beanstandete Software beeinflusst weder Fahrverhalten, Verbrauch noch Emissionen. Somit besteht für Kunden und Händler Klarheit.

Weitere bisherige interne Prüfungen haben ergeben, dass die betreffende Steuerungssoftware auch in anderen Diesel-Fahrzeugen des Volkswagen Konzerns vorhanden ist. Bei der Mehrheit dieser Motoren hat die Software keinerlei Auswirkungen.

Auffällig sind Fahrzeuge mit Motoren vom Typ EA 189 mit einem Gesamtvolumen von weltweit rund elf Millionen Fahrzeugen. Ausschliesslich bei diesem Motortyp wurde eine auffällige Abweichung zwischen Prüfstandswerten und realem Fahrbetrieb festgestellt. Volkswagen arbeitet mit Hochdruck daran, diese Abweichungen mit technischen Massnahmen zu beseitigen. Das Unternehmen steht dazu derzeit in Kontakt mit den zuständigen Behörden und dem Deutschen Kraftfahrtbundesamt.

Zur Abdeckung notwendiger Service-Massnahmen und weiterer Anstrengungen, um das Vertrauen unserer Kunden zurück zu gewinnen, beabsichtigt Volkswagen, im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres rund 6,5 Milliarden Euro ergebniswirksam zurückzustellen. Aufgrund der laufenden Untersuchungen unterliegt der angenommene Betrag Einschätzungsrisiken. Die Ergebnisziele des Konzerns für das Jahr 2015 werden entsprechend angepasst.

Volkswagen duldet keinerlei Gesetzesverstösse. Oberstes Ziel des Vorstands bleibt es, verloren gegangenes Vertrauen zurückzugewinnen und Schaden von unseren Kunden abzuwenden. Der Konzern wird die Öffentlichkeit über den weiteren Fortgang der Ermittlungen fortlaufend und transparent informieren.

22. September 2015, Volkswagen Kommunikation

Euro NCAP vergibt Bestnote von 5 Sternen an den neuen Touran

- Insassen und Fussgänger sind im Ernstfall bestens geschützt
- Bestwerte für 5- und 7-Sitzer


Der neue Touran hat die Sicherheitsprüfungen nach dem unabhängigen europäischen NCAP-Verfahren mit Bestnoten bestanden. Die neueste Generation des beliebten Familienvans wird daher mit der Höchstwertung von 5 Sternen ausgezeichnet und gehört zu den sichersten Autos Europas.

Weiterlesen
Innovatives Head-up-Display für den neuen Passat

Innovatives Head-up-Display für den neuen Passat


- Erstes Volkswagen Modell mit Head-up-Display
- Fahrzeugrelevante Fahrdaten erscheinen im Sichtbereich des Fahrers
- In der Schweiz ab Herbst 2015 erhältlich


Eines der Highlights der achten Passat Generation ist das neue Head-up-Display. Dabei werden fahrzeugrelevante Fahrdaten und Warnmeldungen auf eine ausfahrbare hochwertige Scheibe direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Ab sofort ist die technische Innovation optional für die gesamte Passat Palette* – Passat Limousine, Passat Variant, Passat Alltrack und Passat GTE – zum Preis von CHF 580.- bestellbar.

Weiterlesen
Der neue Polo GTI ist ab sofort im Handel

Der neue Polo GTI ist ab sofort im Handel

Endlich ist der Polo GTI bei den Schweizer Händlern angekommen. Mit 192 PS / 141 kW (plus 12 PS gegenüber dem Vorgänger) rückt er in Sachen Fahrleistungen an den bislang stärksten Serien-Polo aller Zeiten heran: den «R WRC» – die Strassenversion des Polo, mit dem Volkswagen Motorsport 2013 auf Anhieb die Rallye Weltmeisterschaft gewann und den Titel 2014 Jahr erfolgreich verteidigen konnte.

Weiterlesen
Weltpremiere des Golf R Variant in Los Angeles

Volkswagen stellt als Weltpremiere auf der Los Angeles Autoshow (18. bis 30. November) einen der sportlichsten Allrounder der kompakten Klasse vor: den neuen Golf R Variant. Erstmals seit dem Bestehen der Baureihe startet der Golf R, die Ikone der allradgetriebenen Kompaktsportwagen, damit als Kombi durch.

Weiterlesen
Weltpremiere des XL Sport in Paris

Es ist ein Sportwagen, wie es ihn noch nicht gibt und auch noch nie gab: In einer Weltpremiere zeigt Volkswagen auf dem Pariser Automobilsalon die Studie des XL Sport. Ein Auto, das kompromisslos der lupenreinen Lehre der leichten und puren Sportwagen folgt. Eine 270 km/h schnelle Fahrmaschine, die auf der Basis des XL1 – dem effizientesten aller Automobile – entstand.

Weiterlesen
Volkswagen ist Hersteller-Weltmeister*: Titelverteidigung mit Polo R WRC in der Rallye-WM

Wieder Weltmeister! Volkswagen gewinnt drei Rallyes vor Saisonende erneut den Hersteller-Titel* der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC). Möglich wurde dies durch einen Dreifachsieg von Sébastien Ogier/Julien Ingrassia, Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila sowie Andreas Mikkelsen/Ola Fløene bei der Rallye Australien.

Weiterlesen
Der neue Touareg ist ab sofort bestellbar

Der Touareg nimmt seit seiner Markteinführung im Jahr 2002 eine Spitzenstellung unter den Premium-SUVs ein – mehr als 750‘000 verkaufte Exemplare sind der beste Beleg dafür, davon 13‘500 in der Schweiz. Ab sofort bietet Volkswagen den neuen Touareg mit geschärftem Design und zahlreichen innovativen Details an. So verfügt das Fahrzeug serienmässig über Bi-Xenon-Scheinwerfer, eine Anhängevorrichtung sowie die Multikollisionsbremse. Der neue Touareg ist ab sofort bestellbar, die Preise starten bei CHF 66‘900.-.

Weiterlesen
Blind Spot Sensor mit Ausparkassistent» für Beetle, Beetle Cabriolet und Golf Variant erhältlich

Eine der grossen Innovationen im neuen Golf Sportsvan ist das Fahrerassistenzsystem «Blind Spot Sensor mit Ausparkassistent»: Ab sofort kann das System auch für Beetle, Beetle Cabriolet und Golf Variant geordert werden.

Der Blind Spot Sensor macht den Fahrer durch ein LED-Symbol im Aussenspiegel auf Fahrzeuge aufmerksam, die sich im toten Winkel seitlich neben dem Fahrzeug befinden oder von hinten nähern. Betätigt der Fahrer zudem den Blinker in Richtung des erkannten Fahrzeugs, blinkt das Symbol als weitere Warnstufe. Dadurch wird das Unfallrisiko deutlich reduziert.

Mittels Radarsensoren überwacht das ab 15 km/h automatisch aktive System einen Umfeldbereich von rund 20 Metern neben und hinter dem Fahrzeug. Wer sich für den Blind Spot Sensor entscheidet, hat automatisch auch den Ausparkassistenten an Bord, der das Rückwärtsausparken aus Parklücken revolutioniert. Der Ausparkassistent erkennt fahrende Fahrzeuge, die sich von der Seite her nähern und damit für den Fahrer beim Herausfahren aus einer Parklücke nicht auszumachen sind. Das radarbasierte Sensormodul registriert Objekte bereits in einem Abstand von rund 20 Metern. Droht eine Kollision, kann das System eine akustische Warnung abgeben und die Unfallfolgen durch einen Bremseingriff mindern.

Das System «Blind Spot Sensor mit Ausparkassistent» ist ab sofort für Beetle, Beetle Cabriolet und Golf Variant als Sonderausstattung zum Preis von CHF 420.- erhältlich.

Neue sportliche R-Line Pakete erweitern das Angebot des Golf Variant und des neuen Scirocco

Die Angebotspalette für den Golf Variant und den neuen Scirocco wird um neue R-Line Pakete erweitert. Die von Volkswagen R konzipierten Ausstattungspakete unterstreichen die Dynamik und den sportlichen Auftritt der Modelle. Ab sofort sind für den Golf Variant nebst dem R-Line «Interieur»- ein R-Line «Exterieur»-Paket sowie zusätzlich noch das R-Line «Sportpaket» verfügbar. Zudem ist für den neuen Scirocco wahlweise das R-Line «Interieur»- und R-Line «Plus»-Paket bestellbar.

Weiterlesen
Weltpremiere der Generation 8: Volkswagen präsentiert den neuen Passat

Der Passat ist ein Weltbestseller. Inklusive aller Derivate nahezu 22 Millionen Mal gebaut. Allein 2013 entschieden sich über 1,1 Millionen Menschen für ein Modell dieser Baureihe. Theoretisch wurde im letzten Jahr alle 29 Sekunden irgendwo auf dem Globus ein Passat respektive Magotan (China) verkauft. 2 Passat pro Minute, 126 in der Stunde und mehr als 3‘000 am Tag.

- Technologien und Design des neuen Passat setzen Klassengrenzen ausser Kraft
- Erster Passat mit Plug-In-Hybridsystem und interaktiven Digitalinstrumenten
- Schweizer Markteinführung voraussichtlich Ende November 2014
- Ab CHF 33'300.- (Limousine) und CHF 35'400.- (Variant)

Weiterlesen
der neue Golf Sportsvan

ab sofort bei uns im Showroom:

der neue VW GOLF SPORTSVAN

 

Rufen Sie jetzt an für eine Probefahrt - 062 959 90 57

e-Golf in der Schweiz unterwegs

Im Rahmen der «WAVE TROPHY», der weltweit grössten Elektrofahrzeug-Rallye, sind seit gestern zwei e-Golf in der Schweiz unterwegs. Auf einer anspruchsvollen Strecke geht es heute von Einsiedeln über den Furkapass nach Saas Fee. Ein idealer Härtetest für den e-Golf unmittelbar vor der Schweizer Markteinführung im Juli.

Weiterlesen
Weltpremiere in Peking: Touareg technisch perfektioniert und optisch präzisiert

Der Touareg gehört zu den weltweit erfolgreichsten Oberklasse SUV. Innerhalb eines Jahrzehnts hat Volkswagen von seinem hochklassigen Geländewagen rund 720‘000 Exemplare verkauft; allein im letzten Jahr entschieden sich mehr als 70‘000 Autofahrer für einen neuen Touareg, der das Beste aus der PW- und Offroad-Welt in einem Konzept vereint.

- Neu designte Front- und Heckpartie
- Bi-Xenonscheinwerfer serienmässig
- Mit neuen Online-Diensten, EU-6-TDI, Segelfunktion und Multikollisionsbremse
- Schweizer Markteinführung in diesem Herbst
 

Weiterlesen
Volkswagen präsentiert CUP Sondermodelle

Im Rahmen der Partnerschaft mit dem Schweizerischen Fussballverband (SFV) lanciert Volkswagen 2014 die CUP und CUP R-Line Sondermodelle. Ab März stehen die verschiedenen Modelle mit einem Kundenvorteil von bis zu CHF 6'690.- bei den Volkswagen Händlern in der Schweiz. Vorab feiern einige der CUP Sondermodelle Premiere am Autosalon in Genf. Mit dem Verkauf jedes CUP Sondermodells unterstützt Volkswagen überdies die Nachwuchsförderung des Schweizerischen Fussballverbandes.

Weiterlesen
Weltpremiere des Golf GTE in Genf

- Volkswagen präsentiert den Golf GTE mit Plug-In-Hybridantrieb
- Neuer Golf GTE verbindet Elektromobilität mit Dynamik der GTI-Idee
- Golf GTE fährt bis zu 50 km rein elektrisch und bis zu 939 km im Hybridmodus
- Im Herbst 2014 auf dem Schweizer Markt

Volkswagen ist der weltweit erste Automobilhersteller, der – in einer Baureihe – alle derzeit relevanten Antriebsarten anbieten kann. Hintergrund: Das deutsche Unternehmen präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon in einer Weltpremiere den neuen Golf GTE mit Plug-In-Hybridsystem und komplettiert die Baureihe damit um eine fünfte Antriebsart (Benzin-, Diesel-, Erdgas-, Elektro- und Plug-In-Hybridantrieb).

Weiterlesen
Weltpremiere des Rallycross-Beetle in Chicago

Der Beetle von Volkswagen zieht in diesem Sommer in den US-Motorsport ein. Auf der Chicago Auto Show stellt Volkswagen of America heute einen Rallycross-Beetle mit Allradantrieb vor, dessen TSI-Motor mehr als 560 PS (412 kW) leistet.

Weiterlesen
Asien-Premiere in New Delhi: Volkswagen präsentiert weiterentwickelte SUV-Studie Taigun

Volkswagen präsentiert auf der Auto Expo 2014 (05. bis 11. Februar) in New Delhi eine weiterentwickelte Version der seriennahen SUV-Studie Taigun. Gegenüber der ersten Konzeption – vorgestellt in São Paulo, Brasilien – weist das neue Sport Utility Vehicle eine neue Heckpartie mit aussenliegendendem Reserverad auf.

Weiterlesen
Neuer Golf Sportsvan ist bestellbar

- Sechs sparsame Motorvarianten; Verbrauch um bis zu 19 Prozent gesenkt
- Grosszügiges Raumangebot, dynamisches Design, hochwertige Materialien
-
Ab CHF 24'900.- im Frühsommer in der Schweiz

Weiterlesen
Der Polo – eine neue Generation: Polo debütiert mit neuen Motoren, neuer Technik und neuer Optik

- Neue EU-6-Motoren sind bis zu 21 Prozent sparsamer und bieten hohe Agilität
- Neue Infotainment- und Assistenzsysteme sprengen die Klassengrenzen
- Schweizer Markteinführung Ende April 2014 vorgesehen
- Anfang Februar 2014 ab CHF 15‘500.- bestellbar

Weiterlesen
Weltpremiere in Detroit: Volkswagen präsentiert Beetle Dune mit Offroad-Optik

- Studie des Beetle Dune als mögliche Cross-Version der Design-Ikone
- All-Terrain-Fahrwerk, individualisiertes Design und Ski-Träger im Heck

Weiterlesen
Wahnsinn! Weltmeister! Ogier/Ingrassia gewinnen im Volkswagen Polo R WRC die Rallye-WM

Das ist die Krönung – Sébastien Ogier und Julien Ingrassia sind Rallye-Weltmeister* 2013. Nach dem Resultat der ersten Wertungsprüfung, der sogenannten Powerstage, zum Auftakt ihres Heimspiels bei der Rallye Frankreich ist das Volkswagen Werksduo von der Tabellenspitze der höchsten Rallye-Liga der Welt nicht mehr zu verdrängen. Und das bereits etwas mehr als zwei Läufe vor dem Saisonende.

Weiterlesen
Der neue Golf R

Es ist das Jahr des Golf: Innerhalb der ersten sechs Monate debütierten 2013 bereits der neue Golf GTI, der Golf GTD, der Golf Variant und der Golf TDI BlueMotion. Jetzt setzt Volkswagen die Golf-Produktoffensive mit dem Flaggschiff der Baureihe fort – dem neuen Golf R.

Weiterlesen
40 Jahre Volkswagen Passat

Vor 40 Jahren debütierte ein neuer Volkswagen, der mit moderner Technik und zeitgemässer Formgebung eine neue Ära einleitete: der Passat. Mittlerweile in seiner siebten Generation, avancierte er aus dem Stand zum Erfolgsmodell.

Weiterlesen
Golf Variant mit Allradantrieb 4MOTION erhältlich

Der Golf Variant ist auch mit dem Allradantrieb 4MOTION erhältlich. Mit zwei kraftvollen und gleichsam sparsamen Motorisierungen und einer Anhängelast von bis zu 2‘000 kg ist der Golf Variant 4MOTION das passende Fahrzeug für hohe Ansprüche.

Weiterlesen
der VW Beetle GSR

Ab sofort ist der auf pure Dynamik ausgelegte Beetle bestellbar – der neue GSR mit 210 PS / 155 kW. Hinter dem Kürzel verbirgt sich ein legendärer Vorgänger: der auf dem Käfer 1303 S basierende «Gelb-Schwarze Renner». Und auch den gab es nur 3‘500 Mal.

Weiterlesen